"Zweierlei vom Mädesüß" 

Mädesüßsirup

Zutaten

 

1/2  Zitrone 

ca. 8 Blütendolden Mädesüß

1 l Wasser

20 g Zitronensäure

                                                   1 kg Zucker

Herstellung

Zitronen in Scheiben schneiden und mit den Mädesüß und der Zitronensäure zum Wasser in eine Schüssel geben und zwei Tage lang ziehen lassen. Absieben, mit dem Zucker aufkochen und in kochend heiß gespülte Flaschen füllen.

 

Mädesüß enthält Salicylsäure, die Naturform des Aspirins, und kann bei leichten Kopfschmerzen helfen.

 

Apfel-Mädesüß-Gelee

 

Zutaten

Mädesüß Sirup

3/4 l Apfelsaft

500 g Gelierzucker 2/1

 

Herstellung

Naturtrüben Apfelsaft mit Mädesüß-Sirup und 500 g Gelierzucker 2/1 mischen und unter rühren 1 Minute sprudelnd kochen lassen. Danach die gekochte Masse heiß in Gläser füllen und sofort mit Schraubdeckeln verschließen. 

 

Walnusslikör (nach Antara Raiy Frei)

Zutaten

 

  • ca. 20 grüne Walnüsse 
  • 5 Nelken
  • 15 Wacholderbeeren
  • 2 Stangen Zimt
  • 1,5 l guter Obstbrand oder Korn (ca. 40 %) von sehr guter   Qualität!
  • 400g  Rohrzucker

 

Herstellung

Sie sammeln die grünen Walnüsse, waschen diese und schneiden sie in feine Scheiben.

 

Die Walnussscheiben werden in ein gut verschließbares, hohes Glasgefäß gegeben und die Gewürze beigefügt. Nun übergießen Sie alles mit Obstler oder Korn. Lassen Sie das Gefäß gut verschlossen für gut 6 Wochen in der Sonne stehen und schütteln SIe es gelegentlich.

 

Nach 6 Wochen ist ein echter Magenbitter entstanden. Seihen Sie Gewürze und Nusscheiben ab. Wenn Sie statt eines recht "medizinischen", aber äußerst wirkungsvollen Magenbitters die lieblichere Variante bevorzugen, geben Sie eine Zuckerlösung von 400g Rohrzucker hinzu. Der Zucker wird für die Zuckerlösung in ein wenig Wasser aufgelöst. Diese wird zu dem Magenbitter gegeben. Rühren Sie alles noch einmal mit einem Holzlöffel gut um. Dann verschließen Sie das Glasgefäß wieder und lassen alles noch einmal 1 Woche an einem sonnigen Platz ruhen. Schütteln Sie das Glasgefäß ab und an. Nach einer Woche können SIe  Ihren Likör in Likörflaschen umfüllen. 

 

Walnusslikör empfiehlt sich vor allem nach einem sehr reichhaltigen Essen oder auch bei leichten Magenverstimmungen. 

 

Holunderblütenomeletten

 

Zutaten

 

 

- 125g Mehl

- 3 Eier

- 1 Prise Salz

- 1 EL flüssige Butter

- 1 EL Bier

- 2 EL Milch

 

           

 

 

 

Den Teig glatt rühren. 20 - 25 voll erblühte Holunderdolden in den Teig tauchen und in einer Pfanne mit reichlich heißem Fett, mit der Blütenseite nach unten, backen. Den noch herausragenden Stiel abschneiden und die Holdunderdolde auch auf der zweiten Seite schön goldgelb backen. Mit Zucker bestreuen und warm servieren. 

 

Guten Appetit!

 

Wildkräuter-Mixgetränk

 

Zutaten

 

- 1/2 l Buttermilch

- 1 Handvoll frische 

   Wildkräuter

  •         Gänseblümchen
  •         Löwenzahn
  •         Spitzwegerich
  •         Bärlauch
  •         Brennnessel
  •         Wiesenschaumkraut

- Salz

- Prise Muskatnuss

           

 

 

Die Kräuter verlesen, waschen und kleinschneiden. Im Mixer mit etwas Buttermilch pürieren. Restliche Buttermilch dazugeben und gut durchmixen. Mit den Gewürzen abschmecken.

 

Ein würziges und vitaminreiches Getränk.

Einfach lecker!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 naturheilverein Bad Pyrmont

Anrufen

E-Mail